SIE SIND HIER:

Diamantene Hochzeit von Heidi und Hans Heinzl aus Missen

Vor 60 Jahren am 14. November hat Johann Heinzl seine Heidelinde Beckert geheiratet – dieses besondere Ehejubiläum konnten Hans und Heidi Heinzl nun pandemiebedingt nur im ganz kleinen Rahmen begehen.

Zusammen mit Familie und Freunden aus der Nachbarschaft - das Paar lebt seit vielen Jahren im „Gmiundshaus“ in Missen - wurde der Sonntagsgottesdienst in Missen besucht. Pater Sojesh hat dem Jubelpaar im Rahmen der feierlichen Messe anlässlich des Patroziniums einen besonderen Segen gespendet und herzlich gratuliert.

Das Ehepaar Heinzl hatte sich am Rosenmontagsball 1961 im Seltmanser Zunfthaus kennengelernt und bereits im November geheiratet. Die Eheleute stammen beide aus dem heutigen Tschechien, er aus Bergstatt Platten (heute Horní Blatná), sie aus Reichenberg (heute Liberec). Mit Heidi hat Hans die Tochter eines Arbeitskollegen geheiratet, denn er machte nach der Volksschule eine Lehre als Schmid und arbeitete in der Papierfabrik in Seltmans, wo auch der Vater von Heidi beschäftigt war.

Heidi Heinzl fährt nach wie vor das Familienauto, mit dem die Eheleute so weit mobil sind, dass sie die im nahen Umkreis wohnenden Familien ihrer drei Kinder (zwei Töchter und ein Sohn) besuchen können.

Herzlichen Glückwunsch und noch viele gemeinsame Jahre in Gesundheit!

Bild: Rainer Hitzler ( 60Jahre später)

Bild: Familie Heinzl

Das Jubelpaar am Tag der Hochzeit und sechzig Jahre später

 
 
VOILA_REP_ID=C125807B:00291741